Allgemein

Reform für Klassierungen der AFT

Ein neues System für die Errechnung der Klassierungen trifft ab dieser Saison in Kraft. Die Reform zielt darauf ab, alle Tennisspieler zu motivieren, mehr Turniere zu spielen und erfolgreiche Spieler im Laufe der Saison bereits in höheren Kategorien antreten zu lassen.

Nachfolgend findet ihr eine Kurzfassung der Reform. Detaillierte Informationen findet ihr auf folgender Seite:

http://www.aftnet.be/reforme

Bislang wurden Spielern bei einem Sieg Punkte zugeschrieben und bei einer Niederlage Punkte abgezogen. Wenn bei einem Sieg der Gegner höher klassiert war als man selbst, gewann man mehr Punkte als bei einem Sieg gegen einen Gegner mit der gleichen Klassierung. Umgekehrt war es bei einer Niederlage gegen einen Gegner mit einer tieferen Klassierung. Um eine oder gar mehrere Klassierungen zu steigen, musste eine gewisse Punktezahl erreicht werden.

In Zukunft wird sich dies ändern, denn ein System mit Pyramiden wird eingeführt, bei dem Spieler die häufiger spielen belohnt werden.

Wie funktioniert das System?

  1. Es wird eine Pyramide für Erwachsene eingeführt, die für alle Spieler ab 14 Jahren gilt und von C30.6 bis A National reicht. Für jüngere Spieler(innen) gibt es zusätzliche Pyramiden.
  2. Jede Stufe in der Pyramide bietet Platz für eine bestimmte Anzahl an Spielern (z.B. 200 B-2, 250 B0, 300 B2, 350 B4 und 400 C 15.0 etc. an). Ein Prozentsatz der angemeldeten Spieler wurde definiert.
  3. Am Ende einer Saison werden die Punkte der Spieler errechnet, die Sie im Laufe der Saison gesammelt haben. Hierbei wird ein Durchschnitt der besten 8 Ergebnisse der Saison eines Spielers gewertet. Wenn man zum Beispiel 10 Turniere spielt, verrechnet der Verband die 8 besten individuellen Ergebnisse und teilt die Punkte durch 8 um den Durchschnitt zu erhalten. Wenn man weniger als 8 Turnier spielt, werden alle Turniere gewertet und durch eine höhere Zahl als die Teilnahmen geteilt, um den Durchschnitt zu errechnen. Beispiel: Wenn ich lediglich 2 Turniere gespielt habe, werden meine Punkte durch 3 geteilt. Wenn ich 5 Turniere spiele, werden meine Punkte durch 7 geteilt. Warum? Damit Spieler motiviert werden zu spielen.
  4. Zu dem Punktedurchschnitt aus den Turnieren werden die Punkte aus der Interclubmeisterschaft hinzu gezählt

Die Spieler mit dem höchsten Punktedurchschnitt steigen in der Pyramide. Somit weiß man bis zum Ende der Saison nicht, welche Klassierung man erhält, da andere Spieler im Laufe der Saison mehr Punkte gesammelt haben könnten.

Wie sammle ich Punkte?

Ab sofort kann man keine Punkte mehr verlieren, sondern nur noch gewinnen. Man erhält Punkte auf 3 Arten:

  1. Man erhält Punkte für die Teilnahme. Wenn ich mich somit für ein Turnier anmelde oder im Interclub mitspiele, erhalte ich Punkte auch wenn ich in der ersten Runde scheitere.
  2. Man erhält Punkte für einen Sieg. Auch hier gibt es eine Vereinfachung. In der Vergangenheit erhielt man 50 Punkte für einen Sieg gegen einen Gegner mit der gleichen Klassierung, 75 für einen Sieg gegen einen Gegner mit einer höheren Klassierung, u.s.w. Ab der kommenden Saison bestimmt der Wert der Klassierung des Gegners wie viele Punkte man für einen Sieg erhält. Zum Beispiel, wenn man einen C 15.0 schlägt erhält man 60 Punkte, der Wert der Klassierung. Wenn man einen C 30.5 schlägt erhält man 5 Punkte. Die Liste mit den Werten der Klassierungen findet ihr in der nachfolgenden Pyramide.
  3. Man erhält zusätzliche Punkte für das Weiterkommen im Turnier. Das heißt, ich erhalte nochmal Punkte wenn ich im Viertelfinale, Halbfinale oder Finale des Turniers bin. Wie viele Punkte und ab wann man Punkte erhält, hängt von der Größe des Tableaus ab. Bei einem Turnier mit 20 Teilnehmern erhalte ich mehr Punkte für das Erreichen des Halbfinals als in einem Tableau mit 4 Teilnehmern, wo ich im Halbfinale starte.
http://www.aftnet.be/Aftnet/media/Media/Documents/Comp%C3%A9titions/Reforme-AFT-FRBT-adultes-definitif.pdf

Wann erhalte ich eine neue Klassierung?

Bislang erhielt man eine Klassierung im Oktober, am Ende der Saison. Im neuen System wird die Klassierung zweimal errechnet: Im Juni und im Oktober. Damit möchte man erreichen, dass die Spieler nach der Wintersaison bereits eine angepasste und angemessene Klassierung für den Sommer erhalten. Motivierte Vielspieler können dank dieser Anpassung schneller steigen.

Gibt es immer noch Unterschiede zwischen der AFT (französischsprachiger Verband) und Tennis Vlaanderen (flämischer Verband)?

Nein, endlich!! Das System vereinheitlicht die Klassierungen im ganzen Land. Bisher gab es Unterschiede bei der Verteilung der Klassierungen in den beiden Teilen des Landes, was die Mannschaften aus der Wallonie allen voran in den Interséries gespürt haben.

Wir hoffen, euch das neue System ein wenig näher gebracht zu haben. Bei Fragen zögert nicht uns zu kontaktieren (tennis@tc-raeren.be).